Potenziale bündeln und mit Einfallsreichtum die Kundenfrequenz steigern

Die Zahl der Besucher in Einkaufszentren hat in den letzten Jahren massiv abgenommen. Shopping-Center sind heute keine Selbstläufer mehr, denn ein breitgefächertes Warenangebot reicht mittlerweile nicht mehr aus.
Noch dazu wächst die Konkurrenz aus dem Onlinebereich.

Kunden wollen mehr an Abwechslung, Individualität und Erlebnis.
Dies bestätigt eine Studie über Europäische Einkaufszentren von Cushman & Wakefield.

Die Zeichen stehen also auf Umdenken. Doch was tun? Wie finden Kunden den Weg wieder zurück in die großen Center?

aktionspotenzial hat eine zielgerichtete Gewinnspielstrategie entwickelt, welche per Cross-Selling sowohl Kundenfrequenz als auch Umsätze der Mieter erfolgreich gesteigert hat. Dabei wird auch eine umfangreiche Online- und Offlinekommunikation im Vorfeld berücksichtigt.

Und so funktioniert‘s
Das geeignete Gewinnspielmodul wird im Vorfeld anhand der Zielsetzung des Centermanagements festgelegt. Unsere Empfehlungen sind die Module Scan and Win® und Winning Wheels®.

Hauptansprechpartner und Veranstalter der Promotionen-Aktionen ist das Center oder aktionspotenzial. Kooperationen mit ausgewählten Shops bringen zusätzlich einen enormen Mehrwert.

Mehr Ideen zur Steigerung der Kundenfrequenz

Besteht bei der Centerleitung der Wunsch, auch Stammdaten (CRM Maßnahmen) zu ermitteln, empfehlen wir ein 2-stufiges Gewinnspiel, welches auf Sofortgewinnen und der Ausspielung eines Hauptpreises (nach Aktionsende) basiert. Hierzu müssen die Kunden ihre Adressdaten auf einem separaten Teilnahmeschein angeben. Der Hauptpreis wird vom Center, einem Mieter oder einem Sponsor bereitgestellt. Er sollte hochwertig sein und eine maximale Begehrlichkeit bei den Kunden wecken.

Vorfeldkommunikation
Ein guter Marketing-Mix ist das A und O für den gewünschten Erfolg. Wir empfehlen den Einsatz verschiedener online und offline Medien, um die Aktion im Vorfeld zu bewerben.

Jedes Medium (Zeitungsbeilagen, Coupons, Newsletter/Mailings, Werbebanner, facebook Anzeigen, Centerauflage/Gewinnspielkarten) bekommt dabei einen individuellen Barcode zugeschrieben, um im Rahmen der Auswertung die Effizienz der eingesetzten Medien festzustellen.

Wie erfolgreich die Responserate auf einen Centernewsletter sein kann lesen sie hier.

Aktionsablauf & Cross-Selling Möglichkeiten
Zusätzlich zur Vorfeldkommunikation und der bestehenden Centerauflage werden weitere Gewinnspielkarten an den Aktionstagen von Promotoren oder dem Personal der teilnehmenden Shops ausgegeben. Kassenbeilagen beim Kauf haben sich hierbei als sehr wirkungsvoll erwiesen.

Die Platzierung der Module erfolgt an strategischen Kunden-Frequenzpunkten, z.B. in unmittelbarer Nähe der Eingangsbereiche oder am Infopoint. Dort können die Kunden ihren persönlichen Barcode scannen, um am Gewinnspiel teilzunehmen. „Jeder Teilnehmer gewinnt“ ist dabei die oberste Priorität, insbesondere um das Image des Centers nachhaltig zu fördern.

Als Gewinn erhalten die Kunden entweder Sachgewinne oder Einkaufsgutscheine, die sie in den teilnehmenden Stores abholen oder einlösen können. (Bei einem 2-stufigen Gewinnspiel wird der hochwertige Hauptpreis innerhalb einiger Wochen nach Aktion ausgespielt.)

Ein weiteres Augenmerk liegt auf dem Cross-Selling-Gedanken: sobald ein Kunde in einem teilnehmenden Store eingekauft hat, erhält er dort eine neue Teilnahmekarte für weitere Gewinnmöglichkeiten in anderen Läden des Centers. Diese Idee erwies sich bei bereits umgesetzten Aktionen als besonders profitabel für die Händler.

Hier ein paar Eindrücke einer umgesetzten Aktion:

 

html5 video tag by EasyHtml5Video.com v3.9.1

Einkaufserlebnisse in Shopping-Centern zahlen sich aus!
Einkaufserlebnisse mit Spaß & Unterhaltung gehören zu den wichtigsten Parametern für mehr Kundenfrequenz und Umsatz.

In verschiedenen Center Gewinnspiel-Aktionen konnten wir in Deutschland und der Schweiz folgende Ergebnisse erzielen:

– Steigerung der Centerfrequenz: bis zu 17%
– Rücklaufquoten aus dem Centernewsletter bis zu 15,7%(!)
– 3,57% Rücklauf aus den klassischen Medien

Neben der allgemeinen Frequenzsteigerung haben sich die Händler besonders über durchschnittliche Kaufquoten von bis zu 40% gefreut! Bei vereinzelten Händlern konnten sogar 81% Cash Conversions registriert werden.

Und was die Nachhaltigkeit für das Customer Relationship Management betrifft, so haben sich bis 7,21% aller Teilnehmer für den Centernewsletter registriert.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann freut sich unser Team auf ihre Anfrage!

Diesen Artikel...
Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

...zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*